Zurück zu FREIRAUM

Spielplatz Bremelbachstraße Kassel

Überarbeitung und Sanierung

Bei der Sanierung des Kasseler Spielplatzes „Bremelbachstraße“ wurde anstatt einer kompletten Neuplanung auf das Konzept einer baulichen und inhaltlichen Überarbeitung des Spielplatzes gesetzt. Unter dem Motto „Ronjas Räuberburg“ erhielt der in die Jahre gekommene Spielplatz ein neues Gesicht und eine Neuausrichtung des Spielkonzeptes, welches nun für verschiedenen Altersgruppen attraktiv ist. Mit einem vergleichsweise geringen Finanzmitteleinsatz konnte die Attraktivität umfassend verbessert werden. Der nur wenig genutzte Spielplatz erfreut sich heute wieder einer regen Nachfrage. Die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen wurden bei der Neukonzeption des Spielplatzes in den Mittelpunkt gestellt. Jeder Altersgruppe wurde ein Schwerpunktbereich zugeordnet, wobei die Erzählung „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren als verbindendes Leitthema diente und zur Auswahl der Spielgeräte und ihrer Anordnung auf der Fläche inspirierte.

Planung und Bau: 2005, LP 5-9
Bauherr: Stadt Kassel

Studentisches Projekt, Universität Kassel in Zusammenarbeit mit dem Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel, LP 1-3

Zurück zu FREIRAUM