Zurück zu FREIRAUM

Schloss Wilhelmshöhe, nördlicher Flügel

Rückbau und Neugestaltung der Gastronomieterrasse

Der Rückbau der Gastronomieterrasse inkl. ihrer Fundamente musste erschütterungsfrei durchgeführt werden, in Rücksichtnahme auf die vorgeschädigte Materialsubstanz der Sandstein- / Tuffsteinfassade. In Teilbereichen stand die Terrasse ca. 30 cm vor der Gebäudefassade.

Gelungen ist die Vorgabe durch die stückweise Entnahme der mächtigen Betonfertigteile und das Durchtrennen des massiven Fundaments mit einer professionellen Hochfrequenz-Wandsäge.

Die Neuplanung wurde in enger Zusammenarbeit mit der Museumslandschaft Hessen Kassel nach historischen Plänen erarbeitet und umgesetzt. Die Pflanzenauswahl übernahm Herr Dr.-Ing. Siegfried Hoß, Gärten und Gartendenkmalpflege der MHK.

Die Umsetzung der Neuplanung erfolgte über die Parkunterhaltung, Standort Wilhelmshöhe, der MHK.

Planung und Bau: 2021/2022, Rückbau LP 1, 6-8; Neuplanung LP 1-3, 5; LP 8 in Teilen
Bauherr: Museumslandschaft Hessen Kassel

Zurück zu FREIRAUM