Zurück zu FREIRAUM

In den Tiefen Wiesen

Freizeitgelände Niestetal-Heiligenrode

Da es sich um eine Ergänzung einer bestehenden Anlage handelt, wurde die Grundkonzeption des ursprünglichen Parks für die Erweiterungsfläche übernommen: dies bedeutet, leicht geschwungene Wege sowie sanfte Hügel mit Baum- und Strauchpflanzungen wurden geplant, die so dem Park eine räumliche Struktur geben. Eine Besonderheit der Erweiterungsfläche ist die Einbindung von Fitnessgeräten für Alt und Jung in die Parkgestaltung, um Bedürfnissen im Bereich der Sport- und Freizeitaktivitäten Rechnung zu tragen. Die Geräte regen zur Bewegung an und bieten ein sanftes und Gelenk schonendes Ganzkörpertraining unter freiem Himmel. Die Nähe von Schule und Kindergarten führte zur Grundidee eines thematischen Pflanzkonzeptes. Durch die große Vielfalt der Bäume und Sträucher stellt sich ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Wuchsformen, Blattgestaltungen und Blühaspekten dar.

Planung und Bau: 2011-2012 ab LP 5-9 in Zusammenarbeit mit Büro Hoß Gartenlandschaften, Dr.-Ing. Siegfried Hoß, (LP 1-3)
Bauherr: Gemeinde Niestetal

Zurück zu FREIRAUM